Solospiel für Fortgeschrittene

Alles, was Du JEMALS über improvisierte Solos wissen wolltest. Und wahrscheinlich noch ein wenig mehr 🙂

Dieser Kurs gibt Dir den kompletten Zusammenhang von Skalen, Akkorden und Arpeggios. Egal ob Dur/Molltonleiter, harmonisch Moll, melodisch Moll, Ganztonleiter (und viele mehr). Und nein, nicht Pentatonik, dazu habe ich genügen andere Kurse. Wir sprechen über das vollständige 7-Stufige System! Flüssige Improvisation mit der Pentatonik ist Grundvoraussetzung für diesen Kurs – er heißt nicht umsonst „…für Fortgeschrittene“.

Du erfährst hier, wie Du über Akkorde und Akkordfolgen melodische Solos improvisieren kannst und dabei immer genau weißt, was gut klingt und was nicht. BEVOR (!) Du die Noten spielst!

Modes, Guide-Tone-Lines, Vorhalte, Leittöne, Avoid Notes – ALLES wird hier so besprochen, dass DU es verstehst!

Na, neugierig? Dann lies weiter. Der Kurs hat 8 Module und 66 Lektionen, lass mich Dir zeigen, wo die Reise hinführt! 

Für diesen Kurs habe ich die kompletten Erfahrungsberichte und Kritiken zu meinem Buch „Garantiert Skalen lernen“ und meinen Kursen „Melodisches Solospiel“ und „Modes und Arpeggios“ analysiert und den besten Video-Kurs kreiert, den ich machen kann. Mithilfe EURER Rückmeldungen!

*Für alle, die nicht neu auf Gitarrenlehreronline sind: Dieser Kurs ERSETZT die beiden Kurse melodisches Solospiel und Modes und Arpeggios und ist im Prinzip ein stark verbessertes Upgrade. Käufer der beiden Kurse haben bereits eine E-Mail erhalten.

Solospiel für Fortgeschrittene ist didaktisch sinnvoll aufgebaut und in 8 Module unterteilt. 

Damit Du siehst, was auf Dich zukommt, beschreibe ich Dir hier alle 8 Module.

Der Kurs ist schrittweise aufgebaut, Du solltest vorne anfangen und am besten nichts überspringen – es sei denn, ich gebe im Video die ausdrückliche Erlaubnis dazu.

Nach Abschluss der 8 Module wirst Du ein TOP ausgebildeter Solo-Gitarrist sein und über jede Akkordfolge wissen, was Du spielen kannst. In ALLEN Stilistiken. 

Da ich keine leeren Versprechungen mache: Üben musst Du selbst, und zwar viel! Rechne bei diesem umfangreichen Material mit 2-4 Jahren bei mindestens 2×20 Minuten täglich. Das ist KEIN Witz 🙂

Das Wichtigste jedoch: Es lohnt sich! Und diese Methode enthält all mein Wissen aus 32 Jahren Gitarrenspiel und fast 30 Jahren Unterricht.

MODUL 1 – Grundlagen und Führungstöne (10 Lektionen)

Hier lernst Du die absoluten Grundlagen: Die 5 Box-Fingersätze der Durtonleiter, auf denen die weiteren Module aufbauen. Da viele Gitarristen die Pentatonik gut kennen und für diesen Kurs auch gut kennen sollten, wird die Durtonleiter – eine Heptatonik – über die sogenannte Hexatonik hergeleitet. Pentatonik 5, Hexatonik 6 und Heptatonik 7 Töne. Du siehst so schrittweise, wo die Herausforderung beim Improvisieren mit mehr Tönen liegt.
In diesem Modul lernst Du auch, wie Akkordfolgen aufgebaut sind und warum die Melodietöne aus der gleichen Tonmenge wie die Akkordtöne entspringen müssen. Außerdem besprechen wir den „speziellen Ton“ auf der 4. Stufe, was Dir die Augen und Ohren öffnen wird.

Das Wichtigste in diesem Modul kommt zum Schluss: Führungstöne, englisch „Guidetone-Lines“ genannt. Diese verbinden praktisch die Tonleiter mit der Akkordfolge und werden Dein melodisches Solospiel auf eine ganz neue Stufe heben!

Allein mit diesem Modul werden Deine Solos mit der Durtonleiter schon um WELTEN besser klingen.

MODUL 2 – Modes (10 Lektionen)

Dieses Modul ist die Essenz meines früheren Kurses „Modes und Arpeggios“. Du lernst die 7 Modes der Durtonleiter. Nicht nur die Fingersätze, sondern ihre Klangfarbe und warum sie so klingen. 

Ich zeige Dir die Akkord-Skalen-Theorie, die sämtliche Überlegungen von „Tonleiter über Akkord“ mit einem einfachen System erklärt. Natürlich üben wir das alles in der Praxis mit vielen Jamtracks, Übungen und Beispielen.

Danach sind Modes kein Geheimnis mehr, sondern ein Werkzeug in Deiner reichhaltigen Gitarren-Werkzeugkiste.

Oft wird nach den „Charakteristischen Noten“ der Modes gefragt – auch die besprechen wir. 

Dieses Modul macht Dich zum absoluten Mode-Experten!

Hier ein paar Screenshots aus dem Kurs:

MODUL 3 – Vorhalte und Leittöne (10 Lektionen)

Fast jeder Musiker hat den Begriff „Harmonielehre“ schon einmal gehört. Kaum einer aber kennt die „Melodielehre“. Damit beschäftigen wir und in diesem Modul! 

Wusstest Du, dass es innerhalb einer Tonleiter sogenannte „Schwerkraftverhältnisse“ gibt? Die Optionstöne oder auch (X-)Tensions haben eine gewisse Schwerkraft zu den Akkordtönen. Dazu habe ich ein System aus Übungen entwickelt, mit denen Du diese Schwerkraftverhältnisse in Dein Ohr bekommst. 

Dieses Modul ist die Essenz meines früheren Kurses „Melodisches Solospiel“. Ich habe das komplette Feedback der Kursteilnehmer in dieses verbesserte Konzept mit einfließen lassen. Sozusagen melodisches Solospiel 2.0 🙂 mit „Community-Booster“

Du wirst mit diesen Übungen alles aus Modul 2 vertiefen und ein grundlegendes Verständnis für Melodien über Akkorde entwickeln! 

MODUL 4 – Harmonisch Moll (10 Lektionen)

Die harmonische Molltonleiter ist eine Bereicherung für Dein melodisches Repertoire. Ursprünglich entstanden, um eine „echte“ Dominante in Moll zu haben, ist sie im Jazz und Fusion zu einem kompletten Skalensystem erwachsen, welches extrem interessante und für einige auch ungewöhnliche Klänge zutage bringt. 

Natürlich besprechen wir auch häufige Akkordfolgen und Anwendungsgebiete für die Skala und gehen zu ersten Mal darauf ein, wie man wechselnde Skalen und Tonarten über Akkordfolgen übt.

MODUL 5 – Melodisch Moll (10 Lektionen)

DIE Tonleiter des Fusion, Jazzrock und modern Jazz – wobei auch Gitarristen wie John Petrucci, Tosin Abasi oder Plini dieser Skala nicht abgeneigt sind! Wir besprechen das komplette Mode-System dieser Skala und ihre Anwendungen. Gitarristen wie Pat Metheny, John Scofield, Frank Gambale, Alan Holdsworth und Scott Henderson lassen grüßen. 

MODUL 6 – Spezielle und exotische Skalen (6 Lektionen)

Hier stelle ich Dir alle Skalen vor, die es nicht zu einem eigenen Modul „geschafft“ haben. 
Wir schauen uns sogar die Doppel-Harmonisch-Dur Skala an und ihren 4. Mode – Zigeuner-Moll. 

Die Skalen im Modul:
– Harmonisch Dur
– Doppel harmonisch Dur
– Zigeuner Moll (DIE Tonleiter des Gypsy Jazz)
– Ganzton-Halbton und Halbton-Ganztonleiter
– Ganztonleiter

MODUL 7 – Chromatische Umspielungen (5 Lektionen)

Nachdem ich Dir gezeigt habe, wie man das Arpeggio-Spiel mit speziellen Etüden stark verbessert, kümmern wir uns um die Umspielung von Akkordtönen mit Skalentönen und der Chromatik (Halbton-Annäherung). 

Die so entstehenden „Apparate“ sind bei vielen Gitarristen und Saxofonisten der Schlüssel zu interessant klingenden Linien, die zwar irgendwie „schräg“, aber trotzdem richtig gut klingen.

MOUDUL 8 – Anwendung (5 Lektionen)

Mit vielen Beispielen zeige ich Dir noch einmal, wie Du das gelernte im Musik umsetzen kannst. 5 Lektionen Praxistipps und Übe-Methoden sozusagen, damit das alles nicht trockene Theorie bleibt, sondern den Weg in Deine Finger und – noch wichtiger – in Dein Ohr und Unterbewusstsein findet.

„Frei improvisieren, auch über komplizierte Akkordfolgen. Wenn das Dein Traum ist, dann bist Du bei Solospiel für Fortgeschrittene genau richtig. Zeit und Lust zum üben solltest Du mitbringen – und außerdem Durchhaltevermögen“

Bernd Kiltz

Oft werde ich gefragt „Wie lange brauche ich denn für den Kurs?“. Jede Zahl – ob Wochen oder Monate – wäre hier allerdings nur eins: unprofessionell von meiner Seite. Du brauchst so lange, wie es dauert, die Technik zu erlernen. Niemand kann Dir sagen, wie lange DU dafür brauchst und niemand weiß genau, was Du schon kannst oder wie oft Du übst. Lass Dir also Zeit, bis es „flutscht“ – und gehe erst dann zur nächsten Lektion oder zum nächsten Modul weiter.

Dieser Kurs ist eher auf längere Zeit ausgelegt und muss kontinuierlich und möglichst ohne Unterbrechung über länger Zeit (2-4 Jahre) geübt werden. Als Belohnung kannst Du dann wirklich über ALLES improvisieren!

Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung, was Dich in diesem Kurs erwartet:

✅ Du erlernst in 66 Full-HD Videolektionen, wie man mit Tonleitern und Arpeggios über beliebige Akkordfolgen improvisiert
✅ Zu jeder Lektion gibt es Übungsblätter mit den Beispielen, PDF und Guitar Pro (7) Format
✅ 138 eigens von mir produzierte Jamtracks sorgen dafür, dass Du alles direkt in die Praxis umsetzen kannst
✅ Du kannst jederzeit im User-Forum direkt auf der Seite oder über das Kontaktformular Fragen stellen, solltest Du irgendwelche Probleme haben

Dich erwarten 17 Stunden HD-Videomaterial. Du hast richtig gelesen. Die Spielzeit der Lektionen beträgt 17 volle Zeitstunden!

KEIN RISIKO:

Wenn Dir der Kurs wider Erwarten DOCH NICHT gefällt, kannst Du innerhalb von 14 Tagen von Deinem Rückgaberecht Gebrauch machen. Du bekommst dann umgehend Dein Geld komplett zurück – GARANTIERT. Du hast sofort Zugriff auf alle Lektionen, kannst Dir also ALLES vorher anschauen.

Gleich loslegen? Einfach hier klicken:

Oder in 6 Raten zu 54 Euro = 324,- kaufen, wenn Dir das lieber ist. Auswahl auf dem Bestellformular!

VORAUSSETZUNG FÜR DEN KURS:

✅ Du solltest flüssig mit der Pentatonik improvisieren können

👍🏻 Ideal wäre: Grundkurs Solospiel abgeschlossen

➡️ Noch besser wäre (aber optional): Zusätzlich Griffbrett Großmeister schon 6 Monate geübt

Häufige Fragen:

Ja, nachdem die Rückgabefrist abgelaufen ist (14 Tage), kannst Du alle Lektionen zum privaten Gebrauch herunterladen und offline nutzen.

MODUL 1 – Einführung und Führungstöne
LE01 Die Hexatonik – Penta +1
LE02 Die Heptatonik/Durtonleiter
LE03 Grundlagen der Stufenlehre
LE04 Dreiklang-Arpeggios
LE05 Der 4. Ton der Tonleiter
LE06 Phrasierungen
LE07 Führungstöne VI-IV-I-V
LE08 Führungstöne Purple Rain
LE09 Führungstöne Careless Whisper
LE10 Führungstöne Turnaround

MODUL 2 – Modes
LE01 Akkord-Skalen-Theorie und Modes
LE02 4-Stimmige Arpeggios
LE03 Alle Modes im Fingersatz 2E
LE04 Alle Modes im Fingersatz 1D
LE05 Alle Modes im Fingersatz 4A
LE06 Alle Modes im Fingersatz 2A
LE07 Alle Modes im Fingersatz 4E
LE08 Alle Modes in allen Tonarten
LE09 Charaktertöne der Modes
LE10 Mode Begleitung FGM-Stil

MODUL 3 – Melodielehre und Vorhalte
LE01 Grundprinzip Melodielehre
LE02 Vorhalte in Ionisch
LE03 Vorhalte in Dorisch
LE04 Vorhalte in Phrygisch
LE05 Vorhalte in Lydisch
LE06 Vorhalte in Mixolydisch
LE07 Vorhalte in Aeolisch
LE08 Vorhalte in Lokrisch
LE09 Anwendung auf Purple Rain
LE10 Anwendung auf Careless Whisper

MODUL 4 – Harmonisch Moll
LE01 Die 5 Fingersätze von HM
LE02 HM1 oder Harmonisch Moll I Stufe
LE03 Dorisch b5
LE04 Dorisch #4
LE05 Phrygisch Dominant
LE06 Neue Arpeggios: mmaj7, dim7, m7, m7b5
LE07 Vorhalte HM1
LE08 Vorhalte HM5
LE09 Beispiel: Immaj7, IVm7, IIm7b5, V7
LE10 Beispiel: Im V7

MODUL 5 – Melodisch Moll
LE01 Die 5 Fingersätze von MM
LE02 I Stufe: MM1
LE03 II Stufe: Dorisch b2
LE04 III Stufe: Lydisch #5
LE05 IV Stufe: Mixolydisch #11
LE06 V Stufe: Mixolydisch b13
LE07 VI Stufe: Lokrisch 9
LE08 VII Stufe: Superlokrisch/Alteriert
LE09 V7alt – Imaj7: Spannung auflösen
LE10 Turnaround mit Modes von MM

MODUL 6 – Exotische/spezielle Tonleitern
LE01 Harmonisch Dur
LE02 Doppel harmonisch Dur
LE03 Zigeuner-Moll
LE04 GTHT und HTGT
LE05 Ganztonleiter
LE06 Bebop-Scales

MODUL 7 – Chromatische Umspielung von Arpeggios
LE01 Arpeggio-Etuden (Grundvoraussetzung)
LE02 Chromatisch von unten
LE03 Skalenton von oben
LE04 Chr von unten, ST von oben
LE05 2x Chrom von oben, Chr. von unten

MODUL 8 – Anwendung
LE01 Phrasierungen, Rhythmik und Dynamik
LE02 Wann Mode denken, wann Keycenter
LE03 Modale Akkordfolgen
LE04 Standard Modes im Jazz
LE05 Wie Du das alles übst

Du kannst Dir so lange Zeit lassen, wie Du brauchst. Der Kurs ist garantiert 2 Jahre online – Du kannst allerdings auch nach 14 Tagen ALLE Inhalte komplett herunterladen und für Deinen privaten Gebrauch speichern. So hast Du ewig Zeit, um alles durchzuarbeiten.

Ganz einfach. Schreib mir (innerhalb von 14 Tagen nach Kauf) über das Kontaktformular, und ich erstatte Dir umgehend Dein Geld zurück.

Gitarre lernen online mit Gitarrenlehrer Bernd Kiltz

Wer steckt eigentlich hinter gitarrenlehreronline.de?

Bernd Kiltz ist verantwortlich für alle Kurse und die komplette Website. Bernd spielt seit 1990 Gitarre und ist Live – und Studiogitarrist, Lehrbuchautor (6 veröffentlichte Bücher) und leidenschaftlicher Gitarrenlehrer. Sein Buch „Garantiert Skalen lernen“ hat sich schon über 10.000 mal verkauft. 2016 ging dann Gitarrenlehreronline.de an den Start und wird seitdem ständig erweitert. 

Bernd hat sowohl in Los Angeles (Los Angeles Music Academy, heute LACM) wie auch an der staatl. Musikhochschule Mannheim Gitarre studiert und abgeschlossen. Außerdem unterrichtet er seit nunmehr über 20 Jahren Privatschüler, was ihm eine enorme Unterrichtserfahrung eingebracht hat.

In seinem Zuhause Frankfurt am Main fährt Bernd gerne Rennrad, interessiert sich für erlesenen Scotch und hat viel Spaß mit seinen 2 Kindern, Mia und Ben. 



Hier gehts zum Impressum

Hier gehts zur Datenschutzerklärung

Verantwortlich für den Inhalt:
Bernd Kiltz
Heinrich-Lübke-Str. 70
60488 Frankfurt am Main